Optimaler Datenschutz und mehr Digitale Sicherheit – gefördert durch…

Optimaler Datenschutz und mehr Digitale Sicherheit – gefördert durch KMU.DIGITAL 2.0

In Zeiten von Datenschutz, DSGVO, Kundenbewertungen, Datenschutzerklärungen und Sicherheitsrichtlinien für Mitarbeiter ist es schwer den Überblick zu behalten. Es geht vor allem darum für jedes Unternehmen das vernünftige Maß an Sicherheit und Datenschutz zu definieren und seine Hausaufgaben zu machen.

Was sagen unsere Kunden?

Wir haben uns für Hr. Csitkovics als Datenschutzbeauftragten entschieden, da hohe DSGVO-Kompetenz mit praxisorientierten Tipps genau das ist, was Betriebe bei diesen Themen brauchen. Das Team von pan-IT hat Awareness-Schulungen auch für unsere Niederlassungen, z.B. in Deutschland, geplant und umgesetzt. Die Rubner HBO dankt für die gute Partnerschaft.

Christian Oppitz | Rubner Holzbau GmbH
Christian Oppitz | Rubner Holzbau GmbH
Geschäftsführer

War ein schwieriger Weg mit der DSGVO - aber euer Team hat uns wirklich bestmöglich geschult, informiert und unterstützt.

Referenzen Facebook Bewertung für pan-IT
Dagmar Habeler | Waldquelle Mineralwasser Kobersdorf
Marketing - Facebook Bewertungen

Danke für den DSGVO Workshop. Schön komprimiert aber auch mit dem nötigen Maß an Hausverstand gewisse Themen relativiert bzw. die Herkunft und die Intension hinter den Themen vermittelt.

Referenzen Facebook Bewertung für pan-IT
Markus Panny | Danuvius Consulting aus Wr. Neustadt
Geschäftsführer und Consultant - Facebook Bewertungen

Datenschutz war das gefühlte Unwort des Jahres 2018, doch es hat sich nicht viel getan in Österreich. Strafen bekommen nur die „Großen“ und die „Kleinen“ müssen auch irgendwas zur DSGVO getan haben. Alibihandlungen bringen nur Aufwand ohne Nutzen. Es geht vielmehr darum jetzt durch geförderte Maßnahmen sein Sicherheitsniveau im Unternehmen auf einen verhältnismäßigen Status zu bringen.

In 3 Schritten zu mehr Digitaler Sicherheit

Im Rahmen des „Digitalen Frühstücks“ informierte Geschäftsführer Dietmar Csitkovics Anfang November Entscheidungsträger und Umsetzer der regionalen KMUs über die konkrete Vorgehensweise, um eine Förderung im Rahmen von „KMU.DIGITAL 2.0“ zu erhalten. Einer der drei geförderten Bereiche umfasst den großen Themenbereich „Digitale Sicherheit“. Csitkovics skizzierte eine klar umrissene Schritt-für-Schritt-Anleitung im Bereich der IT- und Datensicherheit. Der Weg zum gewünschten Ergebnis mit maximaler Förderung:

1. Status-Analyse

Unsere Berater analysieren alle relevanten Bereiche zu IT-Sicherheit und Datenschutz. Danach wird zu den notwendigen Maßnahmen und der höchst-priorisierten Empfehlung persönlich bei Ihnen im Unternehmen beraten. Ein Beraterbericht mit Bewertung Ihrer Digitalen Sicherheit belegt die Überprüfung von IT-Sicherheit und Datenschutz – auch als Nachweis hinsichtlich DSGVO. Als Ergebnis kennen Sie Ihre Risiken und Schwachstellen – und wissen genau was zu tun ist.


Die Förderung beträgt 80 % von € 500,-. Somit erhalten Sie diese Leistung um lediglich € 100,- nach der Förderzusage, dem Bericht und des Zahlungs- nachweises über den Gesamtbetrag - € 400,- werden also als Förderung refundiert.


Security dsgvo rotes schloss vorhängeschloss notebook dsgvo
Security dsgvo rotes schloss vorhängeschloss notebook dsgvo

2. Strategie-Beratung

Unsere Berater nehmen die Status-Analyse als Basis für eine strategische Beratung vor Ort zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz. Es werden je nach verfügbaren Ressourcen weitere Partner mit eingebunden, um die Konzeption und Planung danach zielgerichtet und ergebnisorientiert zu gestalten. Unabhängig von einer möglichen Umsetzungsförderung werden Maßnahmen so definiert, dass diese Budget und Ressourcen des Unternehmens berücksichtigen. Als Ergebnis haben Sie einen konkreten Plan – und wissen welche Ressourcen benötigt werden.


Die Förderung beträgt 50 % von € 2.000,-. Sie erhalten also € 1.000,- nach der Förderzusage, dem Bericht und des Zahlungsnachweises über den Gesamtbetrag als Förderung refundiert.


Sicherheitsbedenken hemmt digitalisierung digitalesfrühstück digialkompetenz
Sicherheitsbedenken hemmt digitalisierung digitalesfrühstück digialkompetenz

3. Umsetzungs-Projekt

Unsere Berater definieren mit Ihnen die Ziele und Meilensteine bei der Umsetzung des Projektes für die Verbesserung der Digitalen Sicherheit. Bei der Umsetzung werden vorhandene Ressourcen, Partner und Hersteller von Hard- und Software miteinbezogen, um mittelfristig Erfolge sicherzustellen. Die Umsetzung betrifft auch die Begleitung der Prozessentwicklung im Projekt und liefert somit Ergebnisse, die Ihr Unternehmen langfristig absichern. Als Ergebnis haben Sie Ihr Unternehmen und Ihr Team sicher und fit für die Zukunft gemacht.


Die Förderung beträgt 30 % bis maximal € 5.000,-. Nach dem Bericht und des Zahlungsnachweises über den Gesamtbetrag des Projektes, das in Summe zwischen € 5.000,- und € 20.000,- netto ausmachen muss, erhalten Sie also bis zu € 5.000,- als Förderung refundiert.


Digitalesfrühstück kmudigital teamspace digitalnow digitalknowhow
Digitalesfrühstück kmudigital teamspace digitalnow digitalknowhow

Beispiele für umsetzbare Projekte:

  • Cloud-basierte Firewall/Virenschutzlösung mit Schulung für die Benutzer am Arbeitsplatz
  • Handy-Inventarisierung und -Management mit Mobile Device Management (MDM) inkl. Einschulung für die Verwaltung
  • Awareness-Schulungen mit neuen Notebooks und Tablets für sichere Kommunikation
  • Cloudlösung für sicheren Datenaustausch und Erhöhung von Datensicherheit und Datenschutz
  • DSGVO-Umsetzung inkl. Begleitung als Datenschutzbeauftragter und Ausbildung eines Datenschutzkoordinators im eigenen Unternehmen

Was ist KMU.DIGITAL 2.0 überhaupt?

KMU.DIGITAL 2.0 ist ein Förderprogramm für Digitalisierung der Wirtschaftskammer und des Wirtschaftsministeriums für KMUs in Österreich. Ab September 2017 wurden 10 Millionen Euro in Digitalisierungsberatung über Förderungen investiert – bis das 1. Programm im März 2019 beendet wurde. Seit Ende Oktober 2019 wird mit dem Förderprogramm KMU.DIGITAL 2.0 nicht nur in die Analyse für Potenzial/Status und Strategie-Beratung zur Digitalisierung investiert, sondern erstmals auch in die Umsetzung für Projekte von € 5.000 bis € 20.000. Insgesamt werden in der ersten Förderphase bis Ende März 2020 bis zu € 4 Millionen bzw. mehr als € 10.000 pro gewerblichen und nicht-gewerbliche Unternehmen investiert. Erstmals kommen auch „freie Berufe“ wie Ärzte, Steuerberater, Architekten oder Ärzte in den Genuss der Förderung.

Holen Sie sich jetzt Ihre KMU.DIGITAL 2.0 Förderung für „Digitale Sicherheit“!

Die Berater der pan-IT steht ihnen gerne unterstützend zur Seite. Sie erhalten von uns eine exakte Anleitung, wie Sie möglichst rasch und mit möglichst geringem Aufwand in den Genuss der maximalen Förderung gelangen. Zögern Sie also nicht länger: Ihr erfolgreicher Weg in die geförderte digitale Zukunft Ihres Unternehmens liegt klar vor Ihnen! Gehen Sie den ersten Schritt, in dem Sie sich umgehend an uns wenden – wir übermitteln Ihnen die für Sie wichtigen Informationen per E-Mail oder beraten Sie dazu gerne auch telefonisch.


  • Pragmatismus der Digitalisierung

    Wenn man nach Digitalisierung fragt, bekommt man viele Antworten von vielen Experten. Meist sind es aber nur Benutzer von Systemen, die in bestimmten Bereichen Erfahrungen gesammelt haben. Wichtiger ist die Frage nach dem Pragmatismus der Digitalisierung.

  • Digitalisierung? Betrifft mich nicht.

    Wenn man nach Digitalisierung fragt, bekommt man viele Antworten von vielen Experten. Meist sind es aber nur Benutzer von Systemen, die in bestimmten Bereichen Erfahrungen gesammelt haben. Wichtiger ist die Frage nach dem Pragmatismus der Digitalisierung.

  • IT-Sicherheit und Datenschutz

    Mit pan-IT als Partner für den Wasserverband Südliches Burgenland eine Selbstverständlichkeit Der Wasserverband Südliches Burgenland mit Sitz in Oberwart ist für die Trinkwasserversorgung von etwa 50.000 Menschen über rund 5.800 Hausanschlüsse verantwortlich. Das Versorgungsgebiet des Verbandes umfasst eine Fläche von über 722 km² (ca. doppelt so groß wie Wien!). Die Firma pan-IT wurde als kompetenter Fachbetrieb hinzugezogen, um einerseits die technische Infrastruktur (IT-Netzwerk) auf Fehler und mögliche Schwachstellen zu überprüfen, als auch als zertifiziertes Beratungsunternehmen in Sachen Datenschutz.